Plattform 'Soul-Support'

Patenschaften für Frauen in "Corona"-Not

Es sind sehr oft die Frauen, die in den Westen aufbrechen, um hier zu arbeiten um damit sich und daheim die Familie zu erhalten.

  • Pflegeberufe (24-Stunden-Pflegerinnen, Krankenschwestern, Physiotherapeutinnen)
  • Reinigungskräfte
  • Hilfstätigkeiten

Sind diese Frauen aus Staaten, die nicht EU-Mitglied sind und mit denen es kein äquivalentes Abkommen gibt, so müssen diese oft "schwarz" arbeiten.

In der aktuellen Situation gibt es für sie kein AMS, keinen Härtefond. Offiziell "gibt" es sie nicht und damit gibt es auch auch keine Unterstützung.

Patenschaften 2021

Die Lockdowns haben die Verdienstmöglichkeiten immer wieder stark eingeschränkt, sämtliche Fixkosten blieben jedoch gleich hoch.

Aktuell unterstützen wir wieder 2 Frauen mit Lebensmitteln und Zuschüssen zu Miet- sowohl Strom-/Gaszahlungen, um die Lebensgrundlage zu sichern.

Patenschaften 2020

Manchmal braucht es nicht viel, um anderen zu helfen. Und oft muss man dafür auch nicht in die Ferne schweifen. Für uns ist es jetzt besonders wichtig, Menschen und deren Projekte zu unterstützen. Wenn die bisherige Existenzgrundlage wegbricht, bedarf es kreativer Ideen.

Die erste Patenschaft im Frühling 2020 "Masken nähen":

Mit Beginn der Maskenpflicht war es klar: Wir sammeln Baumwollstoffe und unterstützen Emina (die erste Patenschaft, Name geändert). Die Idee zur Masken-Näherei war geboren und innerhalb weniger Stunden umgesetzt. Baumwollstoffe wurden gesammelt, Nähutensilien besorgt, ein dickes Packerl mit Stoffen, Schnittplänen und Gummibändern geschnürt und zur Post gebracht.

Der gesamte Erlös ging an Emina, sämtliche Unkosten (Porto, Material, Bereitstellung) wurden von Belinda und Florian, dem Team von Soul-Support, übernommen.

Die aktuellen Patenschaften: 

Wir unterstützen aktuell 2 Frauen, die auch über die Weihnachtsfeiertage hier in Wien sein werden. Es ist - abgesehen von der finanziellen Belastung - mit den aktuellen Grenzübertritts-/Quarantäne-Bestimmungen beinahe unmöglich, heim zu ihren Familien zu fahren. Wir unterstützen mit Lebensmittel und Zuschüssen zu Mietzahlungen, um die Lebensgrundlage zu sichern.

 

 

Wir haben zwei Hände,
eine um uns selbst zu helfen,
und eine andere,
um anderen zu helfen.
(Audrey Hepburn)

 

  • Unterstützen Sie ebenfalls schon jemanden? Schreiben Sie uns, wir stellen die Patenschaft - selbstverständlich anonymisiert - hier vor.
  • Haben sie eine kreative Idee?
  • Möchten Sie jemanden unterstützen?

Kontaktieren Sie uns!