Plattform 'Soul-Support'

Oliver Kaufmann, Psychotherapeut i.A.u.S*

Corona - der soziale Rückzug kann Folgen haben

Die Coronakrise erfordert von uns einen sozialen Rückzug. Diese Kontaktreduktion zu anderen Menschen wirft mich auf mich selbst zurück. In Folge können ungelöste, ansonsten verdrängte psychische Probleme in den Vordergrund kommen.

Angst, aber auch Wut und Zorn können entstehen

Die gegenwärtige Situation wird dann besonders Angst erzeugend erlebt. Auch Gefühle von Wut und Zorn können erregt werden.

Isolation und Einsamkeit aktivieren auch länger zurückliegende belastende Erlebnisse. Dies kann zu innerer Unruhe, Schlafstörungen, Alpträumen oder verstärkter Traurigkeit und dem Gefühlserleben der Sinnlosigkeit führen.

Konfliktfeld Partnerschaft und Familie

Auch innerhalb der Partnerschaft oder der Familie können durch den erzwungenen Rückzug ungewohnte Konflikte und Spannungen entstehen.

Entlastung und Unterstützung durch ein psychotherapeutisches Gespräch

Wenn Sie die angeführten Zustände und Gefühle gerade selbst erleben, kann ein psychotherapeutisches Gespräch für Sie sehr entlastend sein. Ich kann Ihnen Psychotherapie derzeit über Videochat oder Telefon zum Sozialtarif von EUR 30,- (pro 50 Minuten Einheit) anbieten.

Fachbeitrag:

Transgeneratives Trauma und Resilienz in der Corona- Krise


* in Ausbildung unter Supervision





Oliver Kaufmann
Psychotherapeut
(in Ausbildung unter Supervision)

  • 3 Plätze um Euro 30,-
    (für die Dauer der Corona-Krise)

www.psychotherapie-kaufmann.at