Plattform 'Soul-Support'

Huberta Plieschnig, Psychotherapeutin

Angst in Zeiten von Corona

Was gibt Sicherheit?

Corona, Covid 19 – vor kurzem unbekannt und jetzt in aller Munde. Viele Menschen haben Angst davor, wie sich die Welt während und nach der Coronapandemie verändert. „Was wird noch alles auf uns, auf mich zukommen?“, ist eine Sorge, die sich bei vielen gar nicht mehr abstellen lässt. Das Leben verläuft anders: der Bewegungsspielraum wird eingeschränkt und die sozialen Kontakte in realiter untersagt. Das kann schon zu einem Gefühl von Hilflosigkeit, Angst und Ohnmacht führen.

Wie kommen Sie gut durch diesen Ausnahmezustand?

In einer Gefahrensituation ist ein gewisses Maß an Angst sogar hilfreich – die Nebennieren schütten Adrenalin und Noradrenalin aus, das Herz schlägt schnell, das Blut wird mit mehr Sauerstoff angereicht. All diese physischen Veränderungen versetzen den Menschen in die Lage sich einer Gefahr zu stellen und angemessen zu reagieren. Der Alarmzustand des Körpers befähigt Sie mit viel Kraft die Situation zu bewältigen. Wird die Angst aber zu stark, so reduziert sich der Reaktionsmodus. Die hohe Anspannung kann zu Beklemmung, innerer Unruhe, Sorge oder gar Panik führen.

Es ist möglich auch in Krisenzeiten gelassen zu bleiben, Ruhe zu bewahren und so gut mit Ausnahmezuständen umgehen zu lernen.

Was ist dazu hilfreich und was gibt Sicherheit?

Mit der körperorientierten Psychotherapiemethode KBT lernen Sie sich und Ihre Reaktionsmuster besser kennen: sowohl auf körperlicher als auch psychischer Ebene. So erarbeiten Sie in Begleitung der Psychotherapeutin ihre Ressourcen, die hilfreich sind, um den Tag gut zu strukturieren. Sie lernen, dass Angst und Sorge Gefühle sind, die sie mitsteuern können. Sie begreifen sich selbst besser durch eine differenzierte Wahrnehmung ihres Körpers, ihrer Gefühle und Gedanken. Die KBT verhilft dabei ihren Fokus auf das zu lenken, was gerade ist und was sie gerade tun. Ihr Verhalten konzentriert sich auf die unmittelbare Gegenwart und unterbricht so die ständige Auseinandersetzung mit Sorgen, die in die Zukunft gerichtet sind. So wie sie selbst Anspannung erzeugen, können sie auch Entspannung herstellen. Sie lernen sich in ihrem eigenen Körper sicher zu fühlen und können sich so selbst Stabilität geben. Mehr Bewusstsein von sich und ihrem Körper führt zu mehr Selbstbewusstsein, mehr Ruhe und besserer Handlungsfähigkeit im Umgang mit stressigen und belastenden Situationen.

Geht das auch am Telefon oder per Video?

Seit Mitte März biete ich Psychotherapie sowohl am Telefon oder per Video mit gesicherter Software an. Ja, die Psychotherapie funktioniert erstaunlich gut. Ich kann Sie nur nicht körperlich berühren. Aber das ist im Moment ohnedies nicht möglich. Abstand halten und per Video in Kontakt kommen. Geht wirklich gut.

www.hubertaplieschnig.at

 

 

Huberta Plieschnig,
Psychotherapeutin

Wie viele Plätze stehen zur Verfügung und was kostet die Psychotherapie:

  • 2 Plätze um je 50,00 € (29,00 davon werden nach Diagnosestellung von der Krankenkasse ÖGKK zurückgezahlt, von der SVA € 40,00)

  • 1 Platz nach telefonischer Absprache und finanzieller Möglichkeit.


www.hubertaplieschnig.at

Sprachen: Deutsch und Spanisch

Kontaktaufnahme: bitte melden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an.
Bitte geben Sie bekannt, dass Sie über soul-support kommen.

 

 

PDF-Flyer "click on the pic"

Oder: PDF-Download hier.